Dienstag, 25.06.2024

Programm 2024

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im chronologischen Überblick.
Nähere Informationen zu aktuellen Veranstaltungen finden Sie unter Aktuelles.

Von: Bis:

alle Termine ab heute | kommende 4 Wochen | alle Termine 2024 (auch vergangene)

März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember


Alles auf einen Blick:
Faltblatt "Programm 2024"

Druckansicht mit Bildern
| ohne Bilder
 

19. März 2023, 11:15 Uhr

Ausstellungseröffnung: „Im Sonntagsstaat zum Fotografen: Historische Ansichten norddeutscher Trachten“

trachten2.jpg

Die Ausstellung zeigt einzigartige Fotos von Menschen in Tracht und Berufskleidung aus ganz Norddeutschland im Zeitraum von 1860 bis 1939, die eine erstaunliche Qualität und Vielfalt aufweisen. Ergänzt werden die eindrucksvollen Bilder mit originalen Trachten- und Schmuckobjekten aus den jeweiligen Landschaften, um den Besucherinnen und Besuchern beispielhaft die Schönheit und Kostbarkeit der Trachten auf den Fotos zu vermitteln.

zur Rubrik

24. März 2023, 20:00 Uhr

Papiertheater: ThéÂtre Mont d'Hiver zeigt „Eiffelturm zu verkaufen“

von und mit Birthe und Sascha Thiel

papiertheater16.jpg

Es soll doch tatsächlich einmal eine Zeit gegeben haben, so die Theaterspieler, in der in Paris nicht jeder über den Eiffelturm glücklich war. Was heute schier unvorstellbar klingt, ist aber wahr. In den Jahren nach der Weltausstellung 1889 war Paris durchaus gespalten über den rostenden und unübersehbaren Stahlkoloss des Erbauers Gustave Eiffel. Nicht wenige dachten: Hinfort damit! In dieser Stimmung kam 1925 ein gewisser Graf Victor Lustig auf eine geniale Idee: Warum den Eiffelturm nicht einfach verkaufen? Dass es hierzu zu keiner Zeit von irgendjemandem eine Legitimation gab, störte den Trickbetrüger Victor Lustig nicht im Geringsten. Die beinahe historisch korrekte Geschichte über den Jahrhundertcoup des Graf Victor Lustig, der den Eiffelturm verkaufte – frei und fast ganz ohne Tricksereien.

Das ThéÂtre Mont d'Hiver von Birthe und Sascha Thiel bringt die ganze Welt des klassischen Theaters auf eine Bühne aus Papier. Die beiden leihen ihren papierenen Schauspielern ihre Stimmen und Charaktere. Dialoge, Kulissen und Figuren sind selbst entworfen. Gespielt wird auf und neben der Bühne. Birthe und Sascha Thiel verstehen sich und das Papiertheater als eine Einheit und entführen den Zuschauer während der 40-minütigen Live-Performance in eine andere Welt.

Dauer: 40 Minuten, anschließende Besichtigung und Gesprächsmöglichkeit mit den Künstlern, Livevorstellung; Erwachsene, Kinder ab 12 Jahren, Eintritt 12,- €; Vorbestellung.

31. März 2023, 18:00 - 19:00 Uhr

Schönberger Kulturnacht: Feierabendführung

trachten2.jpg

durch die Sonderausstellung „Im Sonntagsstaat zum Fotografen – Historische Ansichten norddeutscher Trachten“

zur Rubrik