Freitag, 24.05.2024

Im Sonntagsstaat zum Fotografen

Historische Ansichten norddeutscher Trachten


Ausstellungseröffnung: 19. März 2023, 11:15 Uhr

Die Ausstellung zeigt einzigartige Fotos von Menschen in Tracht und Berufskleidung aus ganz Norddeutschland im Zeitraum von 1860 bis 1939, die eine erstaunliche Qualität und Vielfalt aufweisen. Ergänzt werden die eindrucksvollen Bilder mit originalen Trachten- und Schmuckobjekten aus den jeweiligen Landschaften, um den Besucherinnen und Besuchern beispielhaft die Schönheit und Kostbarkeit der Trachten auf den Fotos zu vermitteln.

Ein besonderer Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf den Arbeits- und Diensttrachten der Bevölkerung in Hamburg und Schleswig-Holstein. Aus diesem Bereich stammen die teilweise über 150 Jahre alten Fotoserien und Leporellos. Die Anfänge des Tourismus im ausgehenden 19. Jahrhundert zeigen sich in der damit verbundenen Mode, sich am Urlaubsort in Tracht fotografieren zu lassen. Vor allem von den friesischen Inseln und Helgoland, aber auch aus Bückeburg und den Vierlanden, oder Mönchgut auf Rügen sind entsprechende Ansichten überliefert. Zahlreiche Fotos zeigen aber auch Menschen, die täglich Tracht trugen und wie selbstverständlich in ihrer Tracht zum Fotografen gingen. Schulbilder mit Kindern in Tracht, Trachtenbilder aus Kriegszeiten und vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher dieser besonderen Jahresausstellung des Probstei Museums. Abgerundet wird die Ausstellung durch die Darstellung der Entwicklung der frühen Fotografie aus der Portrait- und Porzellanmalerei sowie antike Fotoalben und Zubehör, in denen die Bilder gesammelt oder gerahmt wurden.

Die Objekte dieser Sammler-Ausstellung stammen aus dem Privatbesitz von Christian Lantau aus Laboe und werden in diesem Umfang das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

Rahmenprogramm, Führungen, Aktionen.

Führung: 03. August 2023, 16 Uhr

Finissage: 26. November 2023, 14 - 17 Uhr
Ausstellungsrundgang, Gespräche


zurück zur Übersicht