Montag, 14.06.2021

Pressemitteilung vom 03.06.2021

Historische Radwanderung durch die südliche Probstei nach Probsteierhagen

Am Dienstag, dem 15.06.2021 um 14.00 Uhr, ist am Probstei Museum an der Ostseestraße in Schönberg Treffpunkt für die historische Radwanderung nach Probsteierhagen.

Diese Tour wird die Teilnehmer zunächst durch ein Schönberger Wohngebiet zur Windmühle und zum Bahnhof führen. Hier wird über Geschichte und Zukunft der Eisenbahnlinie Kiel-Schönberger Strand (Hein Schönberg) berichtet. Die Fahrt führt dann über Gödersdorf und die Fahrener Mühle nach Fahren, der kleinsten Probsteier Gemeinde mit ca. 130 Einwohnern. Den herrlichen Blick über den 270 ha großen See genießen die Teilnehmer in Passade vom Seeufer aus.

In Probsteierhagen, einem der drei Kirchenstandorte der Probstei, wird ein Blick in die Kirche St. Katharinen geworfen, die ihren Ursprung in der Mitte des 13.Jahrhunderts hat. Eine Besonderheit für die Region ist das Schindeldach der Kirche. Im Ortsteil Hagen ist das Herrenhaus Hagen aus dem Jahre 1649, erbaut von Lucia und Hinrich Blome, mit seinem großen englischen Landschaftspark das Ziel der Radwanderung.

Die Rückfahrt nach Schönberg wird die Teilnehmer durch Prasdorf führen. Hier sind noch sehr gut erhaltene Strukturen des 1240 erstmals im Preetzer Klosterarchiv erwähnten Bauerndorfes zu erkennen. Vor Barsbek spendet eine Quelle den Radlern erfrischendes Wasser. An der Krokauer Mühle vorbei wird gegen 18.00 Uhr der Ausgangspunkt wieder erreicht. Die Tour ist ca. 25 km lang und leicht zu bewältigen. Für die Fahrt sollten Getränke, Proviant und sicherheitshalber Regenbekleidung mitgenommen werden.

Die Teilnahme kostet pro Teilnehmer 3,00 €, Kinder 1,50 €.

Die nächste Radwanderung führt die Teilnehmer am 29.06.2021 nach Salzau

Text: Malchau/Zeltner, Foto: Hans Herrmann Malchau

Die derzeitige Lage macht eine verbindliche Anmeldung unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten erforderlich!

Robert Zeltner, Leiter des Probstei Museums


Pressemitteilung vom 14.06.2021

Literarischer Musikabend im Probstei Museum Schönberg – 25.06.21 – 20 Uhr

„Mien Anna is een Roos…“ 200 Jahre Klaus Groth

Karl-Heinz Langer (Lesung) und Rainer Schwarz (Musik)

Anlässlich des 200. Geburtstages von Klaus Groth (1819-1899), einem der bekanntesten niederdeutschen Autoren Schleswig-Holsteins („Mien Modersprak“) haben Karl-Heinz Langer und Rainer Schwarz ein unterhaltsames musikalisch-literarisches Programm zusammengestellt. Über Leben und Werk des Dichters liest Karl-Heinz Langer, stimmungsvoll begleitet von Folkmusiker Rainer Schwarz mit Liedern nach Gedichten von Klaus Groth.

Klaus Groth gilt als einer der großen plattdeutschen Autoren des 19. Jahrhunderts. Mit seinem Gedichtband „Quickborn“ hat er die plattdeutsche Sprache in die neuere Literaturgeschichte eingebracht und das kulturelle Leben in Schleswig-Holstein entscheidend mitgestaltet. Groths Gedichte ‚Mien Anna is een Ros so rot’ ‚Mien Modersprak’ und ‚Mien Jehann’ gehören zu den Meisterwerken plattdeutscher Lyrik.

Karl-Heinz Langer, (Jg. 1950), beruflich stets dem plattdeutschen Theater verbunden und Rainer Schwarz, (Jg. 1951), Folkmusiker aus Passion, sind ein eingespieltes Team, das immer wieder zu überraschen und unterhalten weiß, in hochdeutscher und plattdeutscher Sprache, aber niemals „platt“ dabei wirkt!

Die Veranstaltung findet im Rahmen der geltenden Hygienevorgaben statt. Anmeldung unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten erforderlich, begrenzte Personenzahl, feste Sitzplätze, Vorbestellung unter 04344-3174 oder während der Öffnungszeiten des Museums.

Die Besucher:innen müssen bei Einlass einen tagesaktuellen, negativen Corona-Test, eine vollständige Covid-19-Schutzimpfung oder einen Nachweis der Genesung vorweisen.


Das vollständige Kulturprogramm des Museums finden Sie unter www.probstei-museum.de

Die Gemeinde Schönberg und der Museumsverein freuen sich auf einen schönen Musikabend mit Ihnen.

Robert Zeltner, Probstei Museum Schönberg


Pressemitteilung vom 14.06.2021

Probstei Museum Schönberg sucht personelle Verstärkung im Besucherservice

Das Probstei Museum Schönberg sucht dringend weitere ehrenamtliche Mitarbeiter:innen für den Besucherservice.

Es werden Interessierte gesucht, die Lust auf Kulturvermittlung im Museum haben, auch jugendliche Mitarbeiter:innen sind gerne gesehen. Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Begrüßung und Beratung der Besucher:innen, der Verkauf von Eintrittskarten, die Annahme von Reservierungen sowie die Öffnung und Schließung der Museumsgebäude zu den regulären Öffnungszeiten. Eine Video-Überwachung hilft bei der Aufsicht über die Museums-Räumlichkeiten. Die wöchentlichen Einsatzzeiten (1-2mal) sind von April bis November 14-17 Uhr und können in Absprache mit dem Team frei gewählt werden.

Gewünscht werden ehrenamtliche Mitarbeiter:innen, die nach einer Probe- und Einarbeitungsphase den Aufgaben mit Freundlichkeit und Umsicht gewachsen sind.

Das Museum bietet einen idyllischen Arbeitsplatz, kurze Einsatzzeiten und eine Aufwandsentschädigung im Rahmen der Ehrenamtspauschale.

Robert Zeltner, Probstei Museum Schönberg


Einen Überblick über alle Veranstaltungen finden Sie unter Programm.
Bitte beachten Sie auch die aktuellen Sonderausstellungen.