Montag, 26.06.2017

Pressemitteilung vom 21.06.2017

Historische Radwanderung nach Schmoel

Am Dienstag, den 04.07.2017 startet um 14.00 Uhr wieder eine historische Radwanderung des Probstei Museums Schönberg; die unter fachkundiger Leitung von Hans Hermann Malchau geführte Tour hat das ehemalige Gut Schmoel zum Ziel. Auf dem Weg liegende Dorf- und Hofanlagen sowie landschaftliche und kulturelle Besonderheiten werden vorgestellt und teilweise besichtigt. So ist in Krummbek ein Besuch der historischen Hofstelle Muhs vorgesehen, die Bedeutung des Wasserwerks wird erläutert und in Bendfeld erwartet die Radler ein schöner alter Dorfkern und ein sehr gut erhaltener Bohlenspeicher aus dem 16. Jh. besichtigt. Durch den sog. Rögen, einem kleinen Waldstück, erreichen die Teilnehmer den ehemaligen Gutsbezirk Schmoel mit dem ehemaligen Gutshof, erbaut von Detlev Reventlow mit Torhaus (1699), Hafer- und Weizenscheune. An der Zufahrt des Gutes ist der aktuelle Fortschritt der Errichtung eines Hexensteins zu beobachten, er soll an die Hexenprozesse des Gutsherrn Christoph von Rantzau in den Jahren 1666 bis 1686 erinnern. An der Ostsee entlang durch das Schmoeler Biotop geht die Fahrt auf dem Rückweg über Stakendorf, das mit anschaulicher Dorfanlage und sehenswerten Gebäuden beeindruckt, u. a. der Hof Bracker (1913) mit Wohnhaus und Scheune und die kleine Dorfschule am Dorfteich. Die Tour führt zurück nach Schönberg, vorbei an einem der imposantesten Gebäude der Gegend, der sog. „Villa Dittrich“, ein prachtvoller villenartiger Bau, der zu Beginn des 20. Jh. als Heilsanatorium die ersten Ostseeurlauber zum Kuren aufnahm.

Gegen 18.00 Uhr erreichen die Teilnehmer nach insgesamt 25 Kilometern wieder den Ausgangspunkt. Die Teilnahme kostet 3,00 €, Kinder 1,50 €. Bitte Getränke und Regenjacke mitnehmen, eine Einkehrmöglichkeit besteht auf dieser Tour nicht. Die nächste Radwanderung führt am 18.07.17 nach Stein.

Text und Bild: Malchau

Renate Sommerfeld, Leiterin des Probstei Museums


Pressemitteilung vom 22.06.2017

Karl Heinz Langer liest aus:

„Der wilde Sommer“ von Konrad Hansen

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Kindheit in der Nachkriegszeit“ veranstaltet das Probstei Museum Schönberg am 07. Juli ab 20 Uhr eine themenbezogene Lesung: „Der wilde Sommer. Ein Roman aus dem Jahr 1945“ von Konrad Hansen beschreibt beispielhaft schwierige Zeitumstände und verwirrende Jugenderfahrungen.

Karl-Heinz Langer, Schauspieler, Autor und Regisseur, trägt ausgewählte Romaninhalte vor und lenkt die Zuhörer durch eine Zeit voller Umbrüche und Veränderungen unmittelbar nach Kriegsende aus der Sicht des fünfzehnjährigen Hannos, einem Probsteier Dorfjungen.

Dieser gerät hinein in die Turbulenzen des Sommers 1945, dem Jahr des Kriegsendes, und erlebt unvermittelt, wie sich die dörfliche Beschaulichkeit verändert. Durch die Unterbringung von Flüchtlingen und Soldaten ergeben sich Konflikte, Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen auch in seiner nächsten Umgebung. In diesem Chaos zwischen Abschluss und Neubeginn erfährt der Heranwachsende die Bedeutung von Freundschaft und erster Liebe.

Der vor einigen Jahren verstorbene Autor Konrad Hansen hat die Erzählung geografisch in der nordöstlichen Landschaft der Kieler Förde zwischen Kiel und Schönberg angesiedelt, wo er selbst seine Jugendjahre verbrachte und als 12 Jähriger das Kriegsende erlebte. Das verleiht dem fiktiven Romangeschehen eine gewisse Authentizität. Konrad Hansen erzählt üppig ausmalend, manchmal drastisch, er beschönigt nichts, dennoch blitzt hin und wieder nachsichtig leise Ironie auf, wenn er allzu menschliche Unzulänglichkeiten und Schwächen aufspürt.

Freuen Sie sich auf einen Abend mit ansprechender Unterhaltung und der literarischen Wiederbegegnung mit Konrad Hansen.

Eintritt: 10,- €, Vorbestellung 04344-3174

Die Veranstaltung dauert ca. 1,5 Stunden einschließlich einer kleinen Pause; In der Pause werden Erfrischungen angeboten. Eine telefonische Karten-Reservierung ist unter 04344-3174 möglich, Karten gibt es an der Abendkasse ab 19.15 Uhr, bestellte Karten bitte bis 19.30 Uhr abholen.

Der Museumsverein und die Gemeinde Schönberg freuen sich auf Ihren Besuch!

Renate Sommerfeld


Einen Überblick über alle Veranstaltungen finden Sie unter Programm.
Bitte beachten Sie auch die aktuellen Sonderausstellungen.