Sonntag, 28.05.2017

Pressemitteilung vom 23.05.2017

Historische Radwanderung nach Salzau

Am 06.06.17 startet um 14.00 Uhr wieder eine historische Radwanderung des Probstei Museums. Nach einer kurzen Einführung am Museum wird die Tour die Teilnehmer durch Schönberg nach Ratjendorf führen zum Hof Vöge-Lesky. Hier lebte der Sammler und Mitbegründer des Probstei Museums Robert Lesky viele Jahre. Durch die Felder mit sanften Steigungen geht es weiter in den Bezirk des ehemaligen Gutes Salzau. Die Fahrt führt am ehemaligen Meierhof Ottenhof vorbei, an der Salzau entlang bis nach Charlottental. Von hier wird über eine Kuppe mit guter Aussicht das ehem. Gut Salzau erreicht. Eine Besichtigungspause der historischen Anlage und des Herrenhauses von 1882 ist zwar nur von außen möglich, dennoch beeindruckend. Die wechselvolle Geschichte und spätere Nutzung des Gutes als Landeskulturzentrum und zuletzt als Erstaufnahme-Unterkunft für Flüchtlinge, zeugt von früheren feudalen Verhältnissen und der heutigen Not, solche historischen Bauten zu erhalten und zu nutzen; aktuell verkaufte das Land schließlich die Anlage an einen privaten Investor; auf die weitere Nutzung darf man gespannt sein. Durch den großzügigen Park geht es zurück in die Probstei nach Bendfeld, das mit einem gut erhaltenen Rundanger im Dorfkern und eindrucksvollen ländlichen Gebäuden zu den beschaulichen Dörfern zählt. Je nach Neigung der Teilnehmer wird Schönberg auf dem direkten Weg über Krummbek oder über den kleinen Umweg über Stakendorf gegen 18.00 Uhr erreicht. Für die Fahrt sollten Getränke und Regenbekleidung mitgenommen werden, falls das Wetter schlecht wird. Die von Hans Hermann Malchau geführte Tour kostet pro Teilnehmer/in drei Euro, weitere Spenden zugunsten des Museums werden gerne angenommen.

Die nächste Radwanderung führt die Radler dann am 20.06. nach Probsteierhagen.

Text und Bild: Malchau

Renate Sommerfeld, Leiterin des Probstei Museums


Einen Überblick über alle Veranstaltungen finden Sie unter Programm.
Bitte beachten Sie auch die aktuellen Sonderausstellungen.